Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.  Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

  • slider_01.png
  • slider_02.png
  • slider_03.png
  • slider_04.png
  • slider_05.png
hof_3.png
laden_3.png

Gefüllter Truthahn

Zutaten: 

  • Eine Antony-Pute ca. 3,5.4 kg
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 80g Butter
  • Füllung 1: Leber und Herz des Truthahns, 70g Butter, 2 Eier, 1 Bund Petersilie, 1 große Zwiebel, Semmelbrösel, Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • Füllung 2: 1 kg Maronen, 70g Butter, 1 EL Zucker, 1/4 L Fleischbrühe, Salz, frisch gemahlener Pfeffer

 

Zubereitung: 

Die Pute gründlich waschen und trockentupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Sie können entscheiden mit welcher der beiden Füllungen Sie Ihren Truthahn lieber zubereiten. 

Für die erste Füllung Putenleber fein schaben, das Herz in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie fein hacken und die geschälte Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die weiche Butter cremig rühren. Nach und nach die Eier, die Petersilie, die Zwiebelwürfel und Semmelbrösel hinzugeben, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Für die zweite Füllung die Maronen an der Oberseite kreuzweise einritzen und so lande im heißen Backofen rösten, bis die Schalen aufspringen. Im Anschluss die Maronen schälen und etwas abkühlen lassen. Butter und Zucker in einen Topf geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze hellgelb karamellisieren lassen. Mit Fleischbrühe ablöschen, die Kastanien zugeben und weich dünsten. Sie dürfen aber nicht zerfallen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Den Backofen auf 220°C vorheizen. 

Die Pute mit einer der beiden Füllungen füllen und mit Küchengarn zunähen. Den Truthahn in einen großen Bräter legen und mit der Hälfte der zerlassenen Butter bestreichen. 30 Minuten braten lassen, dann die Hitze auf 160°C reduzieren und weitere 2-2,5 Stunden fertig braten. Dabei immer wieder mit der restlichen Butter und dem Bratensaft begießen. 

Die Pute herausnehmen und tranchieren. Die Sauce kurz durchkochen lassen und getrennt reichen. Dazu passt Kartoffelpüree. 

 

Weitere Rezepte finden Sie hier

Unser Hofladen:

Berthold & Sabine Antony GbR
Kirchgasse 4
35519 Rockenberg

Tel.: 06033-73800
 

Öffnungszeiten:
MO 8.30 - 13.00 und 14.30 - 18.00
DI 8.30 - 13.00 und 14.30 - 18.00
MI 8.30 - 13.00    geschlossen   
DO 8.30 - 13.00 und 14.30 - 18.00
FR 8.30 - 13.00 und 14.30 - 18.00
SA 8.00 - 13.00   geschlossen  
 

Keine Kartenzahlung möglich.